Startseite
    Allgemeines
    Thoughts...
    Songs und Texte
  Archiv
  Rakkaat ihmiset
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/mikmak-in-finnland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Elf kleine Italiener

Elf kleine Italiener
Die träumen vom Weltpokal
Doch Klose und Podolski
Bereiten euch große Qual

Elf kleine Italiener
Die fahren bald heim:
Ihre Reise in den Norden
Wird ganz schnell zu Ende sein
Denn elf kleine Italiener
Kehren bald zu Hause ein

Oh Klose, Oh Podolski
Wir wollen schöne Tore sehn
Oh Klose, Oh Podolski
Dann wird es wieder schön!

Elf kleine Italiener
Die schaffen den Lehmann nie
Werden bald wieder liegen
Am Strande von Napoli

Elf kleine Italiener
Komm seht es doch ein:
Eure Reise in den Norden
Wird schon bald zu Ende sein
Denn trotz Schwalben und trotz Meckern
Werdet ihr Verlierer sein!

Odonkor, Oh Odonkor
Wir wolln dich wieder laufen sehn
Odonkor, Oh Odonkor
Dann wird es wieder schön

Elf kleine Italiener
Am Bahnhof da warten sie
Auf euch am Dienstagabend
Im D-Zug nach Napoli

Elf kleine Italiener
Packt schon die Koffer ein:
Eine Reise in den Norden
Ist für andre schick und fein
Doch elf kleine Italiener
Werden bald zu Hause sein

Oh Klinsi, Oh Jogi Löw
Wir wollen euch jubeln sehn
Oh Klinsi, Oh Jogi Löw
Dann wird es wieder schön!!!

---------------------------------------------------------

Ich bin ja überzeugt davon, dass wir gewinnen. Das kann doch gar nicht anders sein. Sicher nicht... hehe. Wir sind eben toll!

Es grüßt ganz fußballbegeistert, euer Caroly
4.7.06 17:09


Wunder gibts immer wieder....

In diesem Fall präsentieren sie sich als sensationeller Geldbeutelfund oder sollte man doch lieber sagen, supernette H&M Mitarbeiter???
Wie auch immer. Jedenfalls hab ich doch geschrieben, dass ich meinen Geldbeutel angebaut hatte irgendwo... Und gestern hat doch der H&M tatsächlich bei meiner Schule angerufen, mein Geldbeutel is wieder da.... Wooooowy! Nach so langer Zeit, ich finds einfach nur genial!

Da ists sogar nebensächlich, dass die liebe Frau Prötzel mich irrtümlicherweise zunächst zum Wöhrl schickte... An dieser Stelle gleich mal ein Statement meinerseits:

WÖHRL IST EIN ABSOLUT ARROGANTER SAULADEN!
Sorry, das musste mal raus.

Aber ich reg mich jetzt nicht auf über ignorante, arrogante Verkäuferinnen oder sonstige Mitarbeiter beim Wöhrl. Ich bin viel zu happy dass mein schöööner Lieblingsgeldbeutel wieder da ist. Mit komplettem Inhalt (samt 20 Euro)... ich hab mir zur Feier des Tages gleich mal eine Deutschlandfahne gekauft Juhuuu!

Sodale. Und weil ich gerecht sein will: H&M is KLASSE!!!

Euer geldbeutelansherzdrückendes Caroly
4.7.06 17:20


Hm.......

Bäh bäh... Was soll das. Da feuern wir alle Deutschland an und dann lassen die in der letzten Minute (oda so) gleich noch zwei Tore rein... Argggghhh...

Aba naja, die Italienis warn ja au ned schlecht. Trotzdem würden sie sich wahrscheinlich zu Hause am Strande von Napoli weniger wehtun, da müssten sie dann nich so viel leiden, die AAAAArmen! However...

ICH gönns ihnen ja (was jetzt NICHT heißen soll, ich hätte es den Deutschen nich noch viel mehr gegönnt ).

Aba gut. Nicht gut? Doch gut. Oda? Weiß nich... Wie auch immer, ich kann mich nich so richtig entscheiden. Is ja auch egal, ich bin im depressiven Jahr 2006 jetz dann sowieso "außen vor" hehe...

In diesem Sinne, glücklich trauernd, eure Caroly
5.7.06 00:43


Nachts bin ich frei...

Die Nacht ist dunkel, so sieht man sie besser. Sie hat keine ablenkenden Farben... Hast du Angst vor dem Dunkel? Es bringt doch so vieles ans Licht, vielleicht deshalb?

Nachts kommen mich meine Träume besuchen, wir spielen zusammen. Die morgen noch da sind, sind Freunde...

Nachts kann ich tun was mir gefällt, ich kann fliegen, ich kann helfen, ich kann trösten, ich kann spielen. Ich kann kuscheln, ich kann küssen, doch alles nur im Traum...
Den wünsche ich mir, der meinem Traum die Flügel gibt, die ihm noch fehlen. Und zwischen unsre Schwingen malen wir uns gegenseitig Hilfe und Trost; die tragen wir auf dem Rücken, dorthin wo sie gebraucht werden. Und wir spielen auf unserem Weg in den Tag, die Luft schenkt uns Raum dazu.
Zwischendurch aber, auf den kuschelweichen Wolken, da machen wir Pause, und ihr, so weit dort unten, ihr könnt uns nicht mehr sehen...

Wer kommt uns besuchen?
6.7.06 22:06


Und die wahren Sieger sind doch wir...

Joa! Woran merkt man die positive Gesamtstimmung in Deutschland am besten? Es wird nicht lang rumgejammert, sondern weitergefeiert... Partylieder werden, getreu dem Motto "Was nicht (mehr) passt, wird passend gemacht!" einfach umgeändern und:

PARTY GOES ON!!!!!

Und 1 und 2 und 3 und ...
54, 74, 90, 2010 - ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herzen in der Hand und der Leidenschaft im Bein werden wir WELTMEISTER sein!!!!!

Ich glaub dran... hehe. Mit Smiliegrüßen, euer Caroly
9.7.06 17:10


Bürsten, Julia? Neene.

Ochjeee... wie sie nicht alle heißen. Aber angespornt von meinem Lieblingsschmetterling muss ich doch auch mal den armen Nichtwissenden die allgemein bekannten Bezeichnungen unserer männlichen Miterdenbewohner näherbringen...

Also, da wären zunächst mal die Jimmys. Jimmys sind schnell erklärt, es sind die Typen, die schon allein durch ihre bloße Existenz einen groben Fauxpas begehen. Sehr leicht zu erkennen ist diese Spezies besonders an der Horde mordlustiger schwarzer Kästchen mit Messern, die ihnen beständig auf den Fersen kleben, wenn sie sich nicht gerade philosophierend im Darkroom befinden.

Die zweite Gattung, den Jimmys sehr ähnlich, nur nicht ganz so schlimm, das sind die Vollpfosten. Ein Vollpfosten ist generell sehr unaufmerksam. Manchmal artet das sogar aus und er zermatscht schon mal gerne zarte, gepflegte Medlfüße unter seinen pfostigen Quadratlatschen. Nicht sehr net...

Aber lasst mich mal lieber zu den angenehmeren Untergruppen der Träger des verkrüppelten Chromosoms kommen:

Zunächst wären da zu erwähnen die Spaohben. Kurz: Bennis. Bennis sind da zum quatschmachen. Zum ausheulen. Zum volljammern und zum klamottentipsgeben. Bennis sind die geborenen Superfreunde, meist kommt bei ihnen die Idee, sich in sie zu verlieben gar nicht auf. Nicht selten haben Bennis gleichzeitig sowieso eine Freundin und so kann man mit ihnen auch noch super Beziehungsprobleme bequatschen. Besonders Schwule sollen überigens häufig nicht zu verachtende Benniqualitäten haben... Auszuprobieren wäre es ja...

Doch weiter im Text. Nach unseren liebenswerten aber harmlosen Bennis kommt nun die nächste Gattung, die Schatzis. Schatzis kommen einfach aus dem nichts. Man kann sie nicht herbeisehnen und auch nicht suchen. Sie kommen einfach so, in Momenten, wo es die wenigsten erwarten... Mal treten sie auf einmal dem Lieblingsverein bei, mal begleiten sie einen an der frischen Luft... Andere wiederum kommen zufällig mit zuuu schönen Oberschenkeln zu Jugendleiterseminaren... Irgendwann triffts jeden.... Zu klären wäre allerdings noch, ob jeder Schatzi auch tatsächlich die gewünschten...

... Bastiqualitäten aufweist... Jaja die Bastis. Die sind eine ganz besondre Spezies, nicht zuletzt deshalb, weil sie sehr unterschiedlich sein können. Für die eine hat ein Basti auf Gedeih und Verderb lange Haare, einer anderen gereichen schon rasierte Unterschenkel zum Glück. Also, mein Basti ist auf jeden Fall groß und hat dunkelblonde, nicht zu kurze Haare. Allerdings auch nicht zu lang. Er ist nicht dick, wenngleich er auch nicht absolut durchtrainiert zu sein braucht. So mittendrin eben. Außerdem ist mein Basti ein in großer Gesellschaft eher ruhiger, unter Freunden aber durchaus spontaner und durchgeknallter Typ... so issa, da Basti.

Einen letzten sollten wir hier der Fairness halber nicht unerwähnt lassen, den Juho. Wie auch immer man ihn trifft und wie auch immer sich das gestaltet, einen Juho gibt es nur einmal im Leben. Und um Juho zu finden, kann man sich ruhig Zeit nehmen. Juhos laufen nur davon, wenn man sie sucht...

-------------------------------------------------------------

Ich bin mir absolut sicher, dass das, was da oben steht stimmt. Woher auch immer ich es wissen mag... das weiß ich selbst nicht.

However, ich hab euch lieb, euer Caroly
13.7.06 21:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung